Kontakt
  • Home
  • E-mail
  • Sitemap
Praxis für Zahnmedizin Dr. Leif Hellweg

Implantate

Implantatgetragener Zahnersatz – fast, als wären es neue Zähne

Implantate sind kleine Schrauben, die in den Kiefer eingesetzt werden. Sie bestehen in der Regel aus dem Metall Titan. Es wird bereits seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich in der Medizin für Implantate verschiedenster Art verwendet.

Implantate erfüllen eine ähnliche Funktion wie natürliche Zahnwurzeln: Auf ihnen kann Zahnersatz, z. B. eine Krone, Brücke oder Prothese verankert werden. Implantate sind sowohl für den Ober- als auch für den Unterkiefer, für die Schneide- und Backenzähne geeignet.

Die Vorteile von Implantaten

Die Nachbarzähne bleiben unberührt

Die Implantate tragen den Zahnersatz direkt. Die gesunde Zahnsubstanz der Nachbarzähne kann so meist vollständig erhalten bleiben.

Bei herkömmlichen Brücken und Teilprothesen ist dies leider nicht der Fall: Zum Einfügen einer Brücke müssen die Zahnkronen der Nachbarzähne beschliffen, Teilprothesen über Halteelemente daran befestigt werden.

Implantate wirken Knochenverlust entgegen

Wird ein Zahn entfernt, fehlt der Druck der natürlichen Zahnwurzel auf den Kieferknochen. Herkömmliche Brücken und Prothesen können dem nicht entgegenwirken, denn sie werden an den Nachbarzähnen befestigt. An dieser Stelle bildet sich daher der Kieferknochen im Laufe der Zeit zurück, ähnlich wie ein Muskel, der nicht trainiert wird. Implantate hingegen werden direkt in den Kieferknochen eingesetzt und geben den Kaudruck unmittelbar an ihn weiter. Dadurch können diese künstlichen Zahnwurzeln das Zurückweichen des Kieferknochens in der Regel vermeiden.

Einzelzahnimplantate: fast so schön wie natürliche Zähne

Implantate, die mit einer einzelnen Krone versehen werden, sind später meist kaum noch als Zahnersatz zu erkennen.

Die neue Zahnkrone wird aus zahnfarbener, gut verträglicher Keramik hergestellt. Sie fügt sich daher optisch unauffällig in Ihre natürliche Zahnreihe ein.

Sicherer Halt von Kronen, Brücken und Prothesen

Durch den Einsatz von Implantaten können alle Zahnersatzformen von Kronen über Brücken bis hin zu Vollprothesen sicher verankert werden.

Besonders gut eignen sie sich für die Befestigung von Vollprothesen im Unterkiefer. Dort haben herkömmliche Vollprothesen häufig aus anatomischen Gründen und wegen der Bewegungen von Zunge und Unterkiefer nur wenig Halt. Mit Implantaten verbessert sich die Stabilität erheblich.

Nicht immer ist eine sofortige Implantation möglich, wenn der Kieferknochen nicht hoch, breit oder dicht genug ist. In diesem Fall können wir zunächst einen Knochenaufbau durchführen.

In unserem Ratgeber Zähne haben wir Ihnen ausführliche Infos zum Thema Implantate zusammengestellt. Gerne beraten wir Sie persönlich, vereinbaren Sie einfach einen Termin!